Willkommen

Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

FAQ software-shop.com.de - die meistgestellten Fragen!

 

Nutzen Sie unsere FAQ, um direkte Hilfe bei Fragen oder Problemen zu erhalten.
Sollte Ihnen hier nicht weitergeholfen werden können,
dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

 

1. Wie kann ich bezahlen?

Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen Ihnen bei Ihrem Einkauf zur Verfügung

  • Vorkasse
  • Per Nachnahme *
  • Kreditkarte
  • Zahlung auf Rechnung (für Geschäftskunden) *
  • GiroPay
  • Sofortüberweisung (über Skrill)
  • Barzahlen.de *

*      Die Zahlung per Nachnahme, auf Rechnung und über Barzahlen.de ist nur für Kunden innerhalb Deutschlands möglich.


2. Versandkosten und Lieferzeiten

Versandkosten innerhalb Deutschlands:

Zahlungsart/Nettowarenwert 

 0-700 Euro

 Ab 700 Euro *

 Ab 3000 Euro *

Vorkasse

 4,90 €

 8,40 €

 19,90 €

Nachnahme **

 11,80 €

 15,30 €

 26,80 €

Kreditkarte

 4,90 €

 8,40 €

 19,90 €

Lastschriftverfahren

 4,90 €

 8,40 €

 19,90 €

Rechnung

 4,90 €

 8,40 €

 19,90 €

Giropay

 4,90 €

 8,40 €

 19,90 €

Sofortüberweisung

 4,90 €

 8,40 €

 19,90 €

 

*      Bei einem Nettowarenwert von 700 Euro / 3000 Euro wird eine zusätzliche Versandversicherung in Höhe von 3,50 Euro / 15,00 Euro abgeschlossen.

**    Beachten Sie bitte, dass die DHL bei Übergabe des Paketes für den Nachnahmeservice weitere 2,- EUR erhebt.

 

Die Versandkosten innerhalb der EU (Deutschland ausgeschlossen) betragen 15,- Euro, außerhalb der EU 30,- Euro.

 

Lieferzeiten:

Alle auf Lager befindlichen Artikel werden innerhalb von 24 Stunden verschickt und durch die deutsche Post i.d.R. binnen 48 Stunden zugestellt. 

 

3. Bestellverfahren

a)Bestellbestätigung

Innerhalb weniger Minuten nach Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Bestellbestätigung mit Informationen über Liefer- und Rechnungsanschrift, Versand- und Zahlungsart, eventuellen Versandgebühren, sowie Ihrer Bestellnummer.

Diese Email beinhaltet weder den Lizenzschlüssel, noch den Downloadlink zu Ihrem Produkt.

 

b)Verfügbarkeit und Versand Ihrer Bestellung

In der Artikelbeschreibung Ihres jeweiligen Produktes ist neben den Produktdetails auch die Verfügbarkeit ersichtlich.

Sofern die Wunschsoftware auf Lager ist, wird Ihre Bestellung i.d.R. innerhalb von zwei Stunden bearbeitet.

Unterschieden wird hier zwischen Software mit Datenträger und Software ohne Datenträger (ESD). Software mit Datenträgern wird vorwiegend noch am selben Tag, spätestens am folgenden Werktag verschickt.

Bei Bestellungen einer Software ohne Datenträger erhalten sie im Laufe von spätestens zwei Stunden eine Email samt Lizenzschlüssel und Downloadlink Ihres Produktes.

 

c)Sendungsverfolgung

Im Falle einer Paketversendung erhalten Sie per Email Ihre zugehörige Trackingnummer. Mit dieser können Sie auf www.dhl.de Ihr Paket verfolgen und wissen zu jeder Zeit wo sich Ihre Ware aufhält.

 

4. Wie aktiviere ich meine Microsoft-Software?

In den meisten Fällen lässt sich die Software ohne Schwierigkeiten online aktivieren.

In seltenen Fällen ist eine Online-Aktivierung Ihrer Software nicht möglich. Hierfür kommen verschiedene Ursachen in Betracht.

Der häufigste Grund liegt in einer fehlenden Deinstallation Ihrer alten Software auf dem Computer.

Im Falle einer fehlgeschlagenen Online-Aktivierung steht Ihnen die telefonische Aktivierung

über die kostenlose Microsoft-Hotline unter 0800 / 284 82 83 zur Verfügung. Über eine telefonische Aktivierung

lassen sich die meisten Aktivierungsprobleme beheben.

 

5. Warum funktioniert meine Office-Software nach einem Monat nicht mehr?

Egal ob Test- oder Vollversion, Sie laden und installieren in beiden Fällen immer die gleiche Datei. Der Unterschied zwischen beiden Versionen liegt einzig in der Nutzungsdauer.

Dies bedeutet, dass Sie im Testzeitraum auch ohne die Eingabe des Lizenzschlüssels alle Funktionen des Programms nutzen können.

Nach Ablauf des 1-monatigen Testzugangs erlischt jedoch Ihr Nutzungsrecht. Aus diesem Grund ist es zwingend notwendig, Ihre Software mit dem Lizenzschlüssel zu aktivieren.

Während der Installation einer Volumenlizenz ist es in der Regel nicht erforderlich, den Lizenzschlüssel einzugeben.

Um die Software zu aktivieren, ist es notwendig, den Lizenzschlüssel vor Ablauf des Testzugangs manuell einzutragen.

Zur Aktivierung Ihrer Office-Software öffnen Sie bitte eine Ihrer Office-Anwendungen (z.B. Microsoft Word). Nachdem die Anwendung erfolgreich gestartet wurde,

drücken Sie den „Datei“-Reiter in der oberen linken Ecke.

Es öffnet sich ein weiteres Menü in welchem Sie den Eintrag „Konto“ betätigen.

 

Auf der rechten Seite Ihres Fensters sehen Sie nun den gelb hinterlegten Bereich. Hier haben Sie nun die Möglichkeit Ihren Lizenzschlüssel einzugeben, indem Sie den Schriftzug „Product Key ändern“ drücken. Nachdem sich ein weiteres Fenster geöffnet hat, geben Sie Ihren Lizenzschlüssel ein und gehen auf „Weiter“.

Hierauf ist die Aktivierung abgeschlossen.


6. Welche Vorteile habe ich durch eine Shop-Registrierung?

Registrierte Kunden haben den Vorteil, jederzeit Ihren Bestellstatus, sowie Ihre erworbenen Lizenzschlüssel einzusehen.

Nachbestellungen vereinfachen sich, da die erneute Eingabe aller Kundendaten entfällt. 

 

7. Wie aktiviere ich meine Windows 8 Enterprise Software?

Nachdem Sie Ihr Betriebssystem erfolgreich installiert haben, steht Ihnen ein 1-monatiger Testzeitraum zur Verfügung.

Zur Aktivierung Ihrer Software benötigen Sie die Windows-Konsole. Wenn Sie die bekannte Kacheloberfläche von Windows 8

vor sich haben, geben Sie dazu einfach an Ihrer Tastatur "CMD" oder "Eingabeaufforderung" ein. Am oberen linken Rand sehen

Sie dann die App für die Eingabeaufforderung. Hier ist wichtig, dass Sie diese App als Administrator öffnen. Dazu mit der rechten

Maustaste auf die App klicken und dann am unteren Bildschirm auf den Befehl "Als Admin ausführen" klicken.


Wenn sich die Internetkonsole öffnet, müssen Sie die Software in 2 Schritten aktivieren und 2 Befehle eingeben, einmal um den

Lizenzschlüssel im System zu hinterlegen und einmal um die Software mit dem hinterlegten Lizenzschlüssel zu aktivieren. 

Geben Sie nun den folgenden Befehl ein und drücken Enter:

slmgr.vbs /ipk hier-Ihr-Lizenzschlüssel

An Stelle von "hier-Ihr-Lizenzschlüssel" soll natürlich der Lizenzschlüssel eingetragen werden, den Sie von uns erhalten haben.

Beispiel: slmgr.vbs /ipk ABCDE-12345-GHIJK-67890-LMNOP

Als nächstes geben Sie noch den Befehl „slmgr.vbs /ato“ (ohne Anführungszeichen) ein und bestätigen die Eingabe durch Enter.“

Aktivierung Windows 8 Enterpriese

Ihre Software-Aktivierung ist nun abgeschlossen und wird Ihnen durch eine erfolgreiche Produktaktivierung bestätigt.


8. Worin liegt der Unterschied der verschiedenen Softwareversionen ?

Update-/Upgrade-Version:  

Die Update-Version ist eine neue Version einer Basissoftware. Mit dieser können Sie Ihre Basissoftware mit neuen Funktionen ausstatten

oder Ihre bereits installierte Software zeitlich verlängern, sofern diese eine beschränkte Nutzungsdauer hatte.

Zur Installation der Update-Version benötigen Sie eine Vorversion dieser Software.

 

Schul-/Education- Versionen:

Diese Version der Software wird nur für Schüler, Studenten und Lehrkräfte zur Verfügung gestellt.

Vom Funktionsumfang gibt es keinen Unterschied zu der Vollversion.

Einzige Einschränkung dieser Version liegt in dem Verbot der kommerziellen Nutzung, nur der Gebrauch für Lehrzwecke ist gestattet.

 

ESD-Version:

ESD- Versionen (Electronic Software Delivery) werden lediglich per Email versandt.

Diese Software erhalten Sie ohne Datenträger. Sofern der Kunde eine ESD-Lizenz bestellt, wird ihm der Lizenzschlüssel

per Mail zugesandt und ein Download-Link zum Download der Software bereit gestellt.

 

OEM-Version:

Bei OEM-Versionen (Original Equipment Manufacturer) handelt es sich um Erstausrüster-Lizenzen, die über autorisierte Distributionspartner an den Endkunden verkauft werden dürfen.

Anders als bei Vollversionen, ist bei OEM-Lizenzen kein technischer Support seitens des Herstellers inbegriffen, weßhalb der technische Support kostenpflichtig ist.

Seitens des Funktionsumfangs gibt es jedoch keinerlei Unterschiede.

 

FPP – Full Packaged Product:

Die FFP-Versionen sind die traditionellen Einzelhandelspakete. Der Kunde erwirbt neben der Softwarelizenz i.d.R. ein Zweitnutzungsrecht.

Hierdurch kann die Software je nach Produkt auf mehreren Geräten installiert werden.

 

PKC – Product Key Card:

Mit der PKC-Version erhalten die Kunden ein versiegeltes Päckchen mit dem Lizenzschlüssel.

Mit Hilfe des Lizenzschlüssels lässt sich die installierte Software aktivieren.

 

Refurbished – Versionen:

Refurbished-Versionen sind wiederaufbereitete Softwarelizenzen des Herstellers.

Die Lizenzen können im vollen Funktionsumfang, ohne Einschränkungen genutzt werden.

 

Volumenlizenzen:

Volumenlizenzen sind auf Unternehmen ausgerichtet, die mehr als 5 PC’s mit der neuen Software ausstatten möchten.

Hierdurch reduzieren sich aufgrund einer erhöhten Menge die Kosten. Weiterhin ist die Software-Verwaltung vereinfacht.

 

9. Wie aktiviere ich meine Microsoft-Software?

Klappt eine Aktivierung nicht online, können Sie die Software in den meisten Fällen ohne Schwierigkeiten telefonisch aktivieren.

Wählen Sie dazu die telefonische Aktivierung aus und folgen Sie den Anweisungen. Nach Auswahl des Landes wird Ihnen die Telefonnummer angezeigt,

auf der Sie anrufen sollen. Sie werden dort mit einem automatischen System verbunden und durch den Prozess geleitet.

Wichtig: Wenn Sie eine Volumenlizenz aktivieren möchten, müssen Sie angeben, dass Sie ein Geschäftskunde sind.

BackTop